AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) gelten für die Geschäftsbeziehungen zwischen der Firma House of Glasses, Jürgen Beier (Geschäftsführung), Michael-Kurz-Straße 24 a, 94474 Vilshofen, (nachfolgend House of Glasses) und dem Kunden. Es gelten ausschließlich die AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Individuell vereinbarte Vertragsabreden im Sinne von § 305 b BGB entfalten ebenfalls Gültigkeit.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

(2) House of Glasses bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an.

(3) House of Glasses verkauft sämtliche Produkte nur in haushaltsüblichen Mengen. Dies bezieht sich sowohl auf die Anzahl der bestellten Produkte im Rahmen einer Bestellung als auch auf die Aufgabe mehrerer Bestellungen des selben Produkts, bei denen die einzelnen Bestellungen eine haushaltsübliche Menge umfassen.

§ 3 Widerrufsrecht

Kunden, die Verbraucher sind, steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Die Widerrufsbelehrung und das Muster-Widerrufsformular finden Sie hier.

§ 4 Lieferung

(1) Der Liefertermin wird dem Kunden bereits vor Beginn des Bestellvorgangs und nochmals in der Bestellbestätigung mitgeteilt.

(2) Etwaige Lieferbeschränkungen hinsichtlich der noch vorrätigen Menge der jeweiligen Produkte werden bei dem entsprechenden Produkt angezeigt. Ist eine Ware zum Zeitpunkt der Bestellung nicht vorrätig, so wird dies im Online-Shop bei der entsprechenden Ware angezeigt und die Bestellmöglichkeit ist entfernt. Es wird auch der Termin angezeigt, ab dem die jeweilige Ware wieder verfügbar ist. Ist dieser Termin ungewiss oder wird die Ware gar nicht mehr nachgeliefert, so wird House of Glasses die entsprechende Ware aus dem Online-Shop entfernen.

(3) Die Länder, in die von House of Glasses geliefert wird, sowie die jeweiligen Liefer- und Versandkosten können hier eingesehen werden.

(4) Die Auslieferung der bestellten Ware erfolgt mit DHL.

§ 5 Zahlungsmöglichkeiten und Versandkosten

(1) Die bei den Produkten angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer sowie sonstige Preisbestandteile, jedoch zuzüglich Versandkosten. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.

(2) Sowohl die Zahlungsmöglichkeiten, als auch die anfallenden Versandkosten können hier hier eingesehen werden.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von House of Glasses.

§ 7 Gewährleistung / Haftung

(1) Sowohl die Gewährleistung als auch die Haftung von House of Glasses richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Auf die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche des Kunden bei Mängeln wird ausdrücklich hingewiesen.

(2) Insbesondere weist House of Glasses darauf hin, dass die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche selbstverständlich auch für die Waren gelten, die von dem gesetzlichen Widerrufsrecht nach § 312 g Abs. 2 BGB ausgeschlossen sind hier.

(3) Der Kunde sollte House of Glasses offensichtliche Mängel nach Möglichkeit unmittelbar nach deren Entdeckung angezeigt werden. Sollte die Ware bereits erkennbar bei der Anlieferung beschädigt sein, zum Beispiel bei beschädigter Verpackung, so sollte sich der Kunde diese Beschädigung von dem Lieferanten bestätigen lassen und den Mangel anschließend House of Glasses anzeigen. Eine spätere Anzeige von Mängeln oder eine fehlende Bestätigung des Lieferanten haben jedoch keinen Einfluss auf den Umfang der bestehenden Gewährleistungspflicht von House of Glasses, sondern erleichtert House of Glasses lediglich die Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen den Lieferanten. Die mangelhafte Ware ist in dem Zustand an House of Glasses zurückzusenden, in dem sie sich im Zeitpunkt der Feststellung des Mangels befindet.

§ 8 Vertragstext / Vertragssprache

(1) Der Vertragstext wird von House of Glasses gespeichert und dem Kunden mit der Bestellbestätigung zugeschickt. Der Kunde hat dann ebenfalls die Möglichkeit, den Vertragstext auszudrucken oder zu speichern.

(2) Vertragssprache ist Deutsch.

§ 9 Verhaltenskodizes

Dieser Online-Shop von House of Glasses trägt das Gütesiegel von Trusted Shops. House of Glasses musste sich aus diesem Grund den entsprechenden Verhaltenskodizes von Trusted Shops unterwerfen. Die Qualitätskriterien können Sie hier einsehen: http://www.trustedshops.de/guetesiegel/einzelkriterien.html

§ 10 Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht überwiegend zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Stand: Oktober 2014